Richtlinien zum Umgang mit digitalen Informationen in der Verwaltung

Archivarinnen und Archivare stehen wir nicht nur vor der Aufgabe, zukünftig digitale Unterlagen aus den kirchlichen Verwaltungen übernehmen und archivieren zu müssen. Auch die gegenwärtige Art des Umgangs mit digitalen Informationen in den Verwaltungen betrifft die Archive unmittelbar. Schon jetzt reißt das unkontrollierte Vertrauen vieler kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die scheinbare Haltbarkeit von Email-Nachrichten und Textverarbeitungsdateien unwiederbringliche Lücken in die schriftliche Überlieferung.

Dazu hat eine Arbeitsgruppe des Verbandes kirchlicher Archive Richtlinien zum verantwortlichen Umgang mit digitalen Unterlagen entwickelt, die die lückenlose Dokumentation kirchlichen Verwaltungshandelns unter den gegenwärtigen Bedingungen der elektronischen Kommunikation sicherstellen sollen. Zur Berücksichtigung der unterschiedlichen technischen Umgebungen liegen die Richtlinien in jeweils einer Version für PC-Arbeitsplätze in Netzwerkumgebung und für solche ohne Netzwerkumgebung vor.

Die Richtlinien wurden an die Verantwortlichen für die innere Verwaltung kirchlicher Behörden und Verbände gesandt, verbunden mit dem Appell, sie – eventuell in angepasster Form – im jeweiligen Verantwortungsbereich als verbindliche Anweisungen zur Schriftgutverwaltung einzuführen. Beide Versionen der Richtlinien sind zum Download verfügbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s